Infos

Hypnotherapie-Ausbildung

mit Guido Kusak, Katrin Apitz und Dirk Strauch

 

Die Hypnotherapie findet seit 2008 fast in jedem Jahr statt. Sie beginnt jeweils im Herbst und umfasst 10 Wochenendblöcke mit insgesamt 150 Stunden. Die folgenden Informationen dienen nur als Überblick. Dabei können Sie den Text mit einem Klick auf "Mehr" ausklappen, um den Abschnitt jeweils komplett zu sehen.

Um sich genauer zu informieren oder sich anzumelden, gehen Sie bitte auf die Webseite der Lernwerkstatt für Psychotherapie - Coaching - Beratung Leipzig bzw. auf die Unterseite der Hypnotherapie-Ausbildung.


Übersicht

Klinische Hypnose ist ein mächtiges therapeutisches Verfahren, dessen Wirksamkeit wissenschaftlich gut belegt ist.

Mehr…

Hypnose lässt sich mit vielen psychotherapeutischen Therapien kombinieren und stellt eine gute Ergänzung für alternative und ganzheitliche Heilmethoden dar, wie etwa Bioresonanztherapie, Akupunktur oder homöopathische Behandlungen.

Moderne hypnotische Trance muss nicht manipulativer als ein normales therapeutisches Gespräch sein. In der modernen Trancearbeit versteht sich der Therapeut eher als ein Begleiter, der es dem Klienten ermöglicht, in Trance selbst entsprechend seinen Bedürfnissen zu arbeiten oder persönlich bedeutsame Erfahrungen  zu machen.

Desweiteren erfolgt die Anwendung von hypnotischer Trance heute zunehmend in einer für den Patienten transparenten und nachvollziehbaren Weise. Das ist wichtig in Hinblick auf eine ganzheitliche Psychotherapie, die den Patienten zuerst als zu respektierenden Menschen sieht, der für seine eigenen Belange selbst am meisten kompetent ist.

Im Anschluss an die Ausbildung sind die Teilnehmer in der Lage, Trancen lege artis zu induzieren, umfassende Hypnotherapie indikationsabhängig zu planen, Interventionen den individuellen Bedürfnissen gemäß zuzuschneiden und durchzuführen.

 

Weniger…

Themen

Die Ausbildung erfolgt anhand praktischer Übungen und schließt Selbsterfahrung entsprechend mit ein. Die Ausbildung umfasst u.a. folgende Themen:

Mehr…
  • Grundprinzipien klassischer und Erickson’scher Hypnose
  • Geschichte und Theorie
  • Rapport und Yes-Set, Pacing und Leading
  • Induktionsmethoden, Vertiefung einer Trance
  • Therapieplanung
  • Utilisation und Ressourcenorientierung
  • Indikationen und Kontraindikationen
  • Direktes und Indirektes Vorgehen
  • Imagination und Ideodynamik
  • Amnesie, Zeitregression und –progression
  • Posthypnotische Aufträge
  • Therapeutische Nutzung von Handlevitation
  • Umgang mit Störungen und Widerstand
  • Kontakt mit dem Unbewussten etablieren
  • Ego- state therapy, Teilearbeit
  • Hypnosystemisches Arbeiten
  • Ausgefeilte Nutzung von Worten (sleight of mouth)
  • Selbsthypnose
  • Arbeit mit Metaphern und Geschichten
  • Problem- und Lösungstrancen
  • Vorgehen bei verschiedenen Krankheitsbildern
  • Energetische Psychotherapie und Trance
  • Trancephänomene im Alltag
  • Therapeutenfähigkeiten

Neben einer Supervision findet für die Zertifizierung ein abschließendes theoretisches und praktisches Testing statt.

 

Weniger…

Teilnahmevoraussetzungen

In einem gemeinsamen Vorgespräch haben Interessenten die Möglichkeit, herauszufinden, inwieweit die Ausbildung für sie passt. Umgekehrt können wir, die Veranstalter schauen, ob der Interessent für die Ausbildung und die Ausbildungsgruppe passt.

Warum ist das unserer Ansicht nach notwendig?

Mehr…

Die Ausbildung ist sehr stark übungs- und selbsterfahrungsbezogen. Es können durchaus unvorhergesehen schwere emotional aufwühlende Themen während der Gruppen-Arbeit auftauchen, die bearbeitet und von der Gruppe geteilt werden wollen. Dies erfordert eine gewisse Fähigkeit und Bereitschaft, mit diesen Dynamiken umzugehen, und auch zur Selbstexploration.

Zudem ist Hypnotherapie ein Werkzeug, das in der Öffentlichkeit angemessen vertreten werden will, und das vor missbräuchlicher Verwendung geschützt werden möchte, weshalb eine gewisse persönliche Reife für einen verantwortungsvollen Umgang mit hypnotischen Techniken unabdingbar ist.

Unglücklicherweise zieht Hypnose Personen stark an, die unter bestimmten sehr schweren Persönlichkeitsstörungen oder psychotischen Erkrankungen leiden. Um die Situation dieser Menschen nicht weiter zu destabilisieren und selbstredend auch, um die Gruppe und zukünftige Klienten zu schützen, können wir für diese Interessenten eine solche Ausbildung nicht empfehlen.

All diese Fragen lassen sich im Vorfeld nicht sehr elegant testen oder prüfen, und wir maßen uns auch nicht an, hier definitive Kriterien ansetzen zu können. Allerdings glauben wir – und in den vergangenen Jahren hat das auch ganz gut geklappt – dass wir in einem Gespräch gemeinsam zu einem Schluss gelangen können, dem alle Beteiligten gut zuzustimmen in der Lage sind.

Bei der Gelegenheit können die Interessenten auch einen ersten Eindruck gewinnen, ob für sie die Bedingungen stimmen und Atmosphäre eine angenehme ist.

 

Wichtiger Hinweis: Die Teilnahme an der Ausbildung berechtigt nicht zur Ausübung der Heilkunde. Um therapeutisch arbeiten zu dürfen, ist eine Approbation oder eine Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde (ggf. eingeschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie) nötig. Sie können also nur therapeutisch mit Hypnose arbeiten, wenn Sie über eine solche Heilerlaubnis verfügen.

 

Weniger…

Termine

Insgesamt handelt es sich um 10 Ausbildungsblöcke a 2 Tage, die jeweils an Wochenenden stattfinden. Der Gesamtumfang beträgt 150 Stunden.

Mehr…

Block 8 ist ein Supervisionsblock, bei dem die Teilnehmer eigene vorbereitete Fälle  analysieren.

Im Block 10 findet ein praktisches Testing statt, bei dem die gelernten Interventionen demonstriert werden.

Jeweils Sa 10-18 Uhr und So 10-17 Uhr.

Umfang: 150 Stunden (a 10 Wochenenden)

 

Weniger…

Veranstaltungsort

Der Veranstaltungsort ist meine Praxis in der Gustav-Adolf-Str. 27, 04105 Leipzig.

Mehr…

Einzelheiten oder Änderungen werden rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Weniger…

Förderungsmöglichkeiten

Die Sächsische Aufbaubank oder die für Sie zutreffende Förderbank Ihres Bundeslandes kann unter bestimmten Voraussetzungen bis zu 70% der Ausbildungskosten übernehmen!

Mehr…

Informieren Sie sich bei Ihrer Förderbank. Vereinbaren Sie einen kostenlosen Beratungstermin. Reichen Sie dann einen entsprechenden Förderantrag ein.

Und: Beeilen Sie sich. Denn der Antrag muss unbedingt 8 Wochen vor Beginn der Hypnotherapie-Ausbildung bei der Förderbank eingegangen sein.

 

Weniger…

Informationen und Anmeldung

Ausführliche Infos, Geschäftsbedingungen (AGBs) und Anmeldung auf http://www.lernwerkstatt-pcb.de/hypnotherapieausbildung.html.

Mehr…

Oder Mail an Guido Kusak: hypno@mindresources.de bzw. Tel.: 0341 260 47 63 für weitere Informationen.

 

Weniger…

Die Trainer

Dipl.-Psych. Dr. rer.nat. Guido Kusak:

  • Geboren 1968 in Cottbus, lebt und arbeitet in Leipzig
  • 1990-1995 Studium Psychologie
  • 1995-2001 Neuropsychologische Forschung und Promotion
  • Ausbildung in klinischer Hypnose, NLP (Practitioner, Master, Trainer) und Energetischer Psychologie, u.a. bei Wolfgang Lenk, Stephen Gilligan, Jeffrey Zeig, Robert McDonald, Robert Dilts, Fred Gallo
  • Psychologische Beratung und Training seit 1999, eigene Praxis seit 2002
  • Tätig als Dozent und Psychologischer Heilpraktiker

HP Katrin Apitz:

  • 1965 in Leipzig geboren, Mutter von 2 Söhnen
  • Nach Schul- und Fachschulabschluss Tätigkeit in Kindergärten mit unterschiedlichen Konzepten
  • Initiatorin und Mitgründerin verschiedener Mütterzentren in den neuen Bundesländern im Rahmen eines Modellprojektes auf Bundesebene
  • Seit 1992 Atemselbsterfahrung und berufsbegleitende Fortbildungen unter ganzheitlichem Aspekt, u.a. Systemische Paar- und Familientherapie, Atem- und Körperarbeit, Psychotherapie, Hypnotherapie, Meditation, Reiki, Massage
  • Seit 1997 selbständig mit Einzel- und Gruppenarbeit, Paarberatung und Seminarorganisation
  • 1998 Eröffnung des „jeelion“ Meditations- und Seminarzentrums
  • Psychotherapie, Systemische Paar- und Familientherapie, Atem- und Körpertherapie, Coaching und Supervision in eigener Praxis
  • Seit 2004 freiberufliche Dozentin in Leipzig, Berlin und Rostock

Dipl.-Psych. Dr. rer.nat. Dirk Strauch:

  • Geboren 1965 in Berlin, lebt in Siegen
  • 1990-1995 Studium Psychologie
  • 1995-2001 Neuropsychologische Forschung und Promotion
  • Ausbildung in klinischer Hypnose und NLP (Practitioner, Master, Trainer) u.a. bei Wolfgang Lenk, Stephen Gilligan, Jeffrey Zeig, Robert McDonald und Robert Dilts
  • Ausbildung als Psychologischer Psychotherapeut (Verhaltenstherapie) und Approbation.
  • Psychologische Beratung und Training seit 1999
  • 2000-2010 Tätig als klin. Psychologe und Psychotherapeut an einer psychiatrischen Rehabilitationsklinik bei Schwerin
  • Seit 2011: Niedergelassen als Psychologischer Psychotherapeut (Verhaltenstherapie) in Siegen.